LIFE



Albrecht Riermeier, geboren 1951, studierte
Schlagzeug erst an der Päd. Hochschule Berlin,
später an der HdK Berlin. Danach besuchte er das
Creativ Music Studio Woodstock / USA und erhielt
ein Stipendium für Vibraphon am Berklee College
of Musik in Boston / USA.

Chris McGregor Group


Im kongenialen Zusammenspiel mit Musikern aus verschiedenen musikalischen Kulturen wie Kamalesh Maitra, John Tchicai, Chris Mc Gregor, Mikis Theodorakis, Ernest Mothle, Jiggs Whigham, Harry Beckett, Ray Anderson, Nippy Noya, James Newton, Anthony Brown, David Friedman, Jerry Granelli, Peter Giger, Okay Temiz, Gruppe Neue Musik, Michael Sell, Otto Sander, Heino Frech, Ruth Berghaus, Edward Vesala, Tom van der Geld, Dudu Tucci, u.v.a. sind Riermeier mit seiner farbenprächtigen und facettenreichen Rhythmus- und Klangpalette zahlreiche beeindruckende Produktionen gelungen. Seine Projekte haben elektronische und handwerkliche Klänge vielfach neugeschöpft und variiert.

Als Schlagzeuger, Vibraphonist und Percussionist
spielte er in verschiedenen Ensembles, Orchestern
und Theatern.
Seine Tourneen führten ihn nach Belgien, Österreich, Frankreich, Spanien, Schweden, USA, Italien, Ungarn, Türkei, Israel, UdSSR, Niederlande, Schweiz. 

Sein Wissen und seine langjährigen Erfahrungen aus Theater und Konzerten gibt er an seine Schüler in der Musikschule Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf und der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin weiter.

Außerdem begleitet er in Coaching-Seminaren
verschiedener Unternehmen, wie Daimler Chrysler, Roche Diagnostic, Haniel AG, Solvay AG Sequenzen der Seminare mit Percussion, Workshops und Bodypercussion.